Sturmwarnung Bodensee

Die Sturmwarnung bzw. Starkwindwarnung am Bodensee wird über Sturmwarnleuchten signalisiert. Über 60 Sturmwarnleuchten sind rings um den Bodensee verteilt. Der Sturmwarndienst wird von der Regionalzentrale Stuttgart in Zusammenarbeit mit MeteoSchweiz durchgeführt. Der Bodensee wird dabei in drei Warn-Regionen eingeteilt (West, Mitte, Ost). Alle Angaben ohne Gewähr.

Sturmwarnung Newsletter anmelden

Region: West     Mitte     Ost
E-Mail:*    


Starkwindwarnung
Starkwindwarnungen weisen auf starke Windböen ab 6 Beaufort.
Sie werden mit Sturmwarnleuchten signalisiert.
Sturmwarnung
Sturmwarnungen kündigen das Auftreten von Sturmböen ab 8 Beaufort (ab 34 Knoten) an. Sie werden mit 90 orangefarbenen Blitzen pro Minute an den Sturmwarnleuchten signalisiert.

 

Die Warnungen werden ausgegeben, wenn mit großer Wahrscheinlichkeit Starkwind bzw. Sturm erwartet wird. Die Schiffsführer haben bei Sturmwarnung im Sinne der allgemeinen Sorgfaltspflicht für Mannschaft (Rettungsgeräte) und Schiff alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen zu treffen.
Gewarnt wird vom 1. April bis 31. Oktober zwischen 6 und 22 Uhr und im Zeitraum
vom 1. November bis 31. März zwischen 7 und 20 Uhr.

Warnregionen am Bodensee

Sturmwarn-Regionen am Bodensee
Warnregion West
Warnregion Mitte
Warnregion Ost
Sturmwarnung Bodensee
4.5 (90%) 4 votes


Warnungsübersicht

Monat Jul 2017 Starkwindwarnung Sturmwarnung
Region West 11 4
Region Mitte 10 3
Region Ost 11 3

ein Kommentar

  1. Emil Spiess Berlinge

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Der Sturmwarndienst ist eine sehr gute Sache für alle Bootsfahrer und Seeanwohner und wird auch wirklich geschätzt. Die Warnung ist auch zuverlässig. Seit einiger Zeit laufen jedoch die beiden Leuchten in der Region West auf der Insel Reichenau Unterzell und Mittelzell Schiffländestelle aus dem Ruder, das heisst sie sind nicht sinchron mit den anderen Leuchten dieser Region. Die beiden Leuchten laufen praktisch andauern, auch wenn die anderen nicht in Betrieb sind. Heute morgen war gut, aber nach der Warnperiode von Heute Nachmittag haben die angesprochenen Leuchten wieder ihre eigene Warnung und leuchten in die Nacht hinein. Das führt zu Missverständnissen, mindestens bei vielen Anwohnern.
    Kann sich das beheben lassen?
    Mit freundlichen Grüssen
    Emil Spiess
    Berlingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.